Beckum – Stadt an den Bächen

Die Beckumer Berge zeichnen sich durch einen großen Reichtum an Quellen und Bächen aus. Viel mehr als nur „Autobahnen” zur schnellen Ableitung von Wasser sind sie ein Rückhalteraum im Hochwasserfall, Lebensraum für Tiere, Pflanzen, Menschen, Erlebnis- und Erholungsraum.

Um ihre Funktion als Lebensader zu stärken, werden bereits seit 2001 die Werse und nachfolgend auch ihre Nebenbäche naturnah entwickelt. Seitdem sind viele Bauabschnitte fertig gestellt. Die Ergebnisse können sich sehen und erleben lassen, sie wirken sich positiv auf viele Bereiche aus und wecken Neugier auf die weitere Entwicklung.

  

Der Bach

Tagtäglich fließt der Bach durchs Tal,
mal fließt er breit, mal fließt er schmal.
Er steht nie still, auch sonntags nicht,
und wenn mal heiß die Sonne sticht,
kann man in seine kühlen Fluten fassen.
Man kann´s aber auch bleiben lassen.

                                       (Heinz Erhardt)

 

 

Belüftung sorgt für Sauerstoff im kleinen Hellbachteich

Am Montag, den 30. August 2018, sah es am kleinen Hellbachteich im Volkspark in Neubeckum noch dramatisch aus: Über das Wochenende waren einige Fische verendet, andere schnappten mühsam an der Wasseroberfläche nach Luft. Ursache war ein dramatischer Absturz des Sauerstoffgehaltes im Wasser auf unter 1 mg/Liter. Eine Folge der großen Hitze: Einerseits ist der Hellbach ausgetrocknet, es kann kein Frischwasser in den Teich zulaufen; andererseits kann das auf 26° C erwärmte Wasser deutlich weniger Sauerstoff aufnehmen, der Verbrauch durch die Fische bleibt aber konstant. Als „Erste Hilfe-Aktion“ war die Feuerwehr am Montag aktiv und hat durch Absaugen/Verspritzen den Sauerstoffgehalt etwas anheben können. Zudem hat der Pächter die toten Fische entsorgt.

Erste Überlegungen, den Teich elektrisch abzufischen und den Besatz an anderer Stelle auszubringen, ließen sich nicht realisieren. Der Pächter hat sich daher kurzentschlossen einen Teichbelüfter angeschafft, der seit Donnerstag das Wasser umwälzt und den Teich belüftet. Dank dieser Maßnahme konnte in dieser Ausnahmesituation eine deutliche Verbesserung erreicht werden. Der Fischbestand ist gesichert, da der Sauerstoffgehalt im Wasser über den Teichbelüfter trotz der zunehmenden Erwärmung auf einem für Fische ausreichendem Niveau gehalten werden kann.

 

Ihr Ansprechpartnerinnen


rund um die Gewässer sind:

Regina Austermann
Constanze Bergeler