Es grünt so grün auf Beckums Dächern

Dachbegrünungen werden gefördert

Die Stadt Beckum fördert Maßnahmen zur extensiven Dachbegrünung auf Bestands- und Nebengebäuden sowie neu errichteten Gebäuden und dessen Nebengebäuden mit bis zu 50 Prozent der förderfähigen Kosten.

Dachbegrünungen haben positive Wirkungen auf die Stadt, die Umwelt und das Klima, sowie auf das Objekt und die Bewohnenden:

  • Verbesserung des Stadtklimas, Verringerung der Wärmeentwicklung in der Stadt,
  • Erhöhung der natürlichen Artenvielfalt durch mehr Lebensraum für Tiere und Pflanzen,
  • Entlastung des städtischen Abwassersystems durch verzögerte Abgabe des Niederschlags,
  • Verbesserung der Luftqualität durch die Produktion von Sauerstoff, das Filtern von Luftschadstoffen und due Bindung von Feinstaub,
  • Natürliche Wärmedämmung,
  • Lebensdauer der Dachhaut wird verlängert,
  • Teilversiegelte Flächen werden laut Paragraph 5 Absatz 5 Satzung der Stadt Beckum über die Erhebung von Kanalanschlussbeiträgen und Abwassergebühren nur mit 50 Prozent der Gebühr berücksichtigt.

Die entsprechende Förderrichtlinie ist am 9. Februar 2021 vom Rat der Stadt Beckum erlassen worden. Darin sind die Antragstellung, das Bewilligungsverfahren und die Förderbedingungen beschrieben.

In 2021 stehen Haushaltsmittel in Höhe von 30.000 Euro zur Verfügung. Bisher wurden 19 Anträge vorläufig bewilligt und 5 Förderungen ausgezahlt. (Stand: 07.09.2021)

Für die Zeit vom 15.02.2021 bis zum 30.06.2022 wird dieses Projekt durch das Ministerium für Umwelt, Landwirtschaft, Natur- und Verbraucherschutz des Landes Nordrhein-Westfalen gefördert.

 

Die Förderung ist ausschließlich mit dem hier eingestellten Formular zu beantragen.

Förderantrag

Richtlinie der Stadt Beckum zur Förderung von Maßnahmen zur Dachbegrünung

Flyer zur Dachbegrünung

Informationsblatt nach Artikel 13 EU-Datenschutz-Grundverordnung

Sonderprogramm "Klimaresilienz in Kommunen" im Rahmen der Corona-Hilfe des Landes Nordrhein-Westfalen