Deutsche Umwelt-Aktion e. V. unterwegs in Beckumer Schulen

Die Stadt Beckum bietet aktuell erneut allen Schulen und städtischen Kindergärten die Möglichkeit, am Energieprojekt der Deutschen Umwelt-Aktion e.V. (DUA) teilzunehmen.

Der kostenlose umweltpädagogische Unterricht steht in diesem Jahr ganz im Zeichen der umweltfreundlichen Mobilität. Stefanie Oberdick (DUA) erklärt und informiert im theoretischen Teil unter anderem über die Vor- und Nachteile von Elektroautos, Hybridautos und Erdgasautos im Bezug auf Mensch und Umwelt. In den Unterricht ist auch jeweils ein praktischer Teil eingebaut, denn die Mitarbeiter des Fachdienstes für Umwelt und Grün der Stadt Beckum, Klimaschutzmanager Tobias Illbruck und Marita Denkert, stellen den Kindern das städtische Elektroauto vor. Auch eine kleine Probefahrt über den Schulhof wird angeboten und die Kinder sind erstaunt und beeindruckt, wie leise und geräuschlos das Auto fährt. 

Bereits seit November 2013 reist die DUA regelmäßig nach Beckum und hat inzwischen schon viele Schulen besucht und den Schülern den Gedanken des Natur-, Klima- und Umweltschutzes zu abwechslungsreichen Themen näher gebracht.


Energiesparen macht Schule

2008 startete in Beckum das Projekt Energiesparen macht Schule, an dem alle Beckumer Schulen auf freiwilliger Basis teilnehmen. Ziel der Aktion ist es, durch die Beeinflussung des Nutzerverhaltens den Energie- und Wasserverbrauch sowie die hierdurch verursachten Kosten nachhaltig zu senken. Das Projekt ist auf 5 Jahre angelegt. Ergänzend werden kleine Investitionsmaßnahmen durchgeführt. Das Referenzjahr für die Berechnung der Einsparungen ist das Jahr 2007. Mit der Durchführung der Aktion wurde die e&u energiebüro gmbh mit Sitz in Bielefeld beauftragt.

Zu Beginn des Projektes fanden Seminare für Lehrer/innen, Hausmeister/innen und Schüler/innen statt. Hier wurden Ansätze zum Energiesparen in der Schule vorgestellt und erste Umsetzungsschritte besprochen. In allen Schulen wurden Langzeittemperaturmessungen und Gebäudebegehungen durchgeführt.

Folgende Schulen nehmen an der Aktion teil: Albertus-Magnus-Gymnasium, Antoniusschule, Friedrich-von-Bodelschwingh-Schule, Käthe-Kollwitz-Schule, Ketteler-Hauptschule, Kopernikus-Gymnasium Neubeckum, Martinschule, Overbergschule, Paul-Gerhard-Schule, Rolandschule, Roncallischule, Sonnenschule, Städtische Realschule Beckum.