Internationales Zeichen gegen Gewalt an Frauen

Jeden 25. November eines Jahres jährt sich der Internationale Tag gegen Gewalt an Frauen.

Dieser Jahrestag geht auf die Schwestern Mirabel zurück. Diese wurden 1960 in der Dominikanischen Republik nach mehreren Verhaftungen von Miltitärangehörigen des damaligen Diktators Rafael Tujiilo verscheppt und schließlich ermordet. Lateinamerikanische und karibische Feministinnen haben 1981 den 25. November als Aktionstag der Opfer von Gewalt an Frauen ausgerufen. Dieser wurde dann 1999 von den Vereinten Nationen aufgegriffen. Seitdem wird an diesem Tag weltweit auf das Recht von Frauen und Mädchen auf ein Leben ohne Gewalt aufmerksam gemacht und dies eingefordert.

Was passiert in Beckum?
An diesem Tag wird die Fahne von Terre des Femmes am Rathaus gehisst. Terres des Femmes setzt sich für die Menschenrechte von Frauen ein.

Die Vereinigung UN Women unterstützt den Tag mit der Kampagne „Orange your Neighbourhood” (Tauche Deine Nachbarschaft in orange). Unter diesem Motto soll in jedem Jahr bis zum 10. Dezember mit Aktionen auf weltweite Menschenrechtsverletzung hingewiesen werden. Überall auf der Welt leuchten Gebäude in orange.

Video der Demonstration gegen Gewalt an Frauen in Beckum

Hinweis: Sie verlassen beim Klick auf das Video die Seiten der Stadt Beckum und gelangen zu YouTube.

 

Ihre Ansprechpartnerin

ist die Gleichstellungsbeauftragte
Monika Björklund