Internationaler Frauentag

Weltfrauentag, Tag der Frau oder Tag der Vereinten Nationen für die Rechte der Frau und den Weltfrieden: Gemeint ist immer der 8. März eines jeden Jahres

Was steckt hinter diesem Datum?
Dieser Tag entstand in der Zeit des Ersten Weltkrieges. Ziel war es für die Gleichberechtigung für Frauen und deren Wahlrecht zu kämpfen. Auf der Zweiten Sozialistischen Frauenkonferenz in Kopenhagen im August 1910 hat die deutsche Sozialistin Clara Zetkin die Einführung eines Internationalen Frauentages vorgeschlagen. Ein Datum gab sie dabei nicht vor. Seit 1921 findet der Internationale Frauentag jährlich am 8. März statt.

Und heute?
In verschiedenen Ländern der Welt marktiert dieses Datum einen Feiertag. In der Volksrepublik China bekommen Frauen am 8. März nachmittags arbeitsfrei. Vielerorts organisieren Frauengruppen oder Gleichstellungsbeauftragte Aktionen und Veranstaltungen. „Muss das heute noch sein?”, mögen Sie sich fragen. Ja! Es ist viel erreicht worden für Frauen, doch die Gleichberechtigung ist noch nicht 100 Prozent erreicht. Und solange das nicht der Fall ist, ist dieses Datum weiterhin aktuell.

Ihre Ansprechpartnerin

ist die Gleichstellungsbeauftragte

Monika Björklund

Links

Wikipedia