Fledermausexkursion

Natouren

Fledermäuse sind seit jeher von Mythen und Sagen umgeben. Doch statt Blut zu saugen, sind sie eher nützliche Insektenfresser. Von den 20 in Nordrhein-Westfalen vorkommen-den Fledermausarten stehen alle ausnahmslos auf der Roten Liste der vom Aussterben bedrohten Tierarten. Einige Arten gelten davon in NRW als stark gefährdet und seien sogar vom Aussterben bedroht. Nahrungsmangel und viel zu wenige geeignete Unterkünfte machen ihnen besonders zu schaffen.

Zur Ortung ihrer Beute und von Hindernissen nutzen die Fledermäuse hochfrequente Echolotlaute, die mittels eines Bat-Detektors hörbar gemacht werden können. Einzelne Fledermausarten können anhand der Frequenzen dabei unterschieden werden.

Die Exkursion wird begleitet vom Fledermauskundler Theo Röper vom NABU Kreis Warendorf und dem Dipl.Biologen Heinz Josef Heuckmann.

Kinder bis 12 Jahre können nur in Begleitung Erwachsener teilnehmen.

Eine Kooperation mit dem Fachdienst Umwelt und Grün der Stadt Beckum

Es gelten die aktuellen Coronaschutzbestimmungen. Soweit nicht anders bekannt, gilt Maskenpflicht, und es muss ein aktueller Negativtestnachweis bzw. ein Nachweis der Immunisierung vorgelegt werden.

Eine vorherige Anmeldung ist erforderlich. Kinder unter 12 Jahren sind gebührenfrei.

Weitere Informationen: https://www.vhs-beckum-wadersloh.de

Termine

  • 09.07.21 21:30 - 23:30 Uhr